An dieser Stelle informieren wir Sie gerne über die sozialen Projekte, die unsere Fußball-Abteilung umsetzt und begleitet!

1. Unified-Cup beim TSV Musberg

6. Juli 2019

Der TV Nellingen und der FC Esslingen nahmen kürzlich mit Ihrer vor knapp einem Jahr gegründeten inklusiven Fußballmannschaft "Fußball für Alle" am ersten Unified-Cup in Musberg teil. Die Mannschaft für das 7er-Kleinfeldturnier bestand aus Menschen mit Handicap, Spieler des TV Nellingen und des FC Esslingen sowie Freizeitkickern zwischen 14 und 40 Jahren. Auf dem Feld agierte insbesondere Georgi Natsis, Kapitän der aktiven Mannschaft des FC Esslingen als Denker und Lenker. Gleichzeitig fungierte er als verlängerter Arm des Spielertrainer-Duos Patrick Schibat und Yannick Strobel von der aktiven Mannschaft des TV Nellingen, die von der Seitenlinie sowie vor und nach den Spielen die passenden Anweisungen an die Kicker gaben. Alle Beteiligten waren sehr erfreut über den ersten Auftritt des Teams, das im Laufe des Turniers immer besser ins Spiel kam. Im kleinen Finale verlor die so erstmalig zusammengestellte Mannschaft jedoch im Elfmeterschießen knapp gegen den Gastgeber TSV Musberg mit 5:4 (1:1).

Der TV Nellingen und der FC Esslingen stehen jetzt bereits für eine gelungene Kooperation und zeigen, dass zwei sportlich konkurrierende Vereine für eine gute Sache zusammenarbeiten können - ganz nach dem Motto "kooperieren anstatt konkurrieren".

Wer Lust hat beim nächsten Training mit dabei zu sein kann gerne am Montag den 29. Juli um 18.00 Uhr im Nellinger Stadion vorbei schauen. Und auch das nächste Turnier ist bereits fest im Visier: am 13. Oktober geht das Team beim Amicitia-Turnier in Esslingen-Sulzgries an den Start.

musberg 3Viele Tore und am Ende nur Gewinner! So macht Fußball Spaß!

musberg 4

Die Fußballabteilung des TV Nellingen bekommt 500,- Euro von der DFB-Stiftung Egidius Braun für die Arbeit mit Flüchtlingen

11.02.2017

Die Fußballabteilung des TV Nellingen hat kürzlich einen Scheck in Höhe von 500,- Euro im Rahmen des Projektes "1:0 für ein Willkommen" der DFB-Stiftung Egidius Braun erhalten. Damit unterstützt der Deutsche Fußballbund die Arbeit mit Flüchtlingen. Mit dem Geld wurden zusätzliche Trainingsmaterialien und Trainingsanzüge für die im Verein aktiven Flüchtlinge angeschafft. Zur Zeit spielen vier Menschen auf der Flucht in den Reihen der beiden aktiven Nellinger Fußballmannschaften. Die Fußballabteilung ist seit Anfang 2016 im Bereich der Flüchtlingsarbeit aktiv.

soziales dfb

Bei der Scheckübergabe (v.l): Patrick Schibat (Koordinator TV Nellingen), Karl Stradinger (WFV Bezirksvorsitzender Bezirk Neckar-Fils) sowie Kicker aus Syrien, Iran und Afghanistan bei der Übergabe des Schecks in Höhe von 500,- Euro. (Foto: Ronni Bernthaler)

4 Teams, 6 Nationen, 15 Vereinsspieler, 40 Flüchtlinge - vereinsübergreifendes Fußballturnier in Ostfildern

17.07.2016

Ostfildern - Am Sonntag, den 17. Juli 2016 fand im Nellinger Stadion ein integratives Fußballturnier für und mit Geflüchteten statt. Auf Initiative des TV Nellingen wurde das Integrationsprojekt gemeinsam mit den Fußballabteilungen der Ostfilderner Vereine TV Kemnat und TSV Scharnhausen veranstaltet. Die Fußballabteilungen wollten mit dieser Aktion der Öffentlichkeit ihr großes Engagement in der Flüchtlingsarbeit sichtbar machen und sich gegenseitig vernetzen. Bei diesem bisher landesweit einzigartigen Projekt arbeiten erstmalig Fußballvereine abteilungsübergreifend in der Flüchtlingsarbeit zusammen.

Noch bevor der Ball im ersten Spiel zu rollen begann, wurde gemeinsam gefrühstückt und dabei die ersten neuen Kontakte geknüpft. Wer spielt mit wem, wie wird aufgestellt, gibt es Kommunikationsprobleme aufgrund der verschiedenen Nationalitäten? Spätestens mit dem Anpfiff war die anfängliche Skepsis jedoch vergessen. Die Teams waren gespickt mit Flüchtlingen und gestandenen Fußballern aus den jeweiligen Vereinen. Spannende Spiele, ein Torwandschießen-Turnier sowie ein Wissens-Quiz mit allgemeinen Fragen zu Fußball, Ostfildern, Deutschland und den Herkunftsländern sorgten für einen abwechslungsreichen und spannenden Tag.

"Bei diesem Turnier gingen alle als Sieger vom Platz", brachte es Erster Bürgermeister Rainer Lechner bei der Siegerehrung auf den Punkt. Neben den zahlreichen neuen Eindrücken und Erfahrungen wurden alle Spieler mit einer Sporttasche ausgestattet, die die Stadt Ostfildern und die Partnerschaft für Demokratie Ostfildern spendeten. Zusätzlich unterstützen der Siegfried-Fingerle-Fördertopf des TVN, das DRK Ostfildern, die Kiesel Bauchemie GmbH u. Co KG, die Schreinerei Mezger Nellingen, die Bäckerei Schultheiss Nellingen und die Bäckerei Schill Denkendorf das Projekt.

soziales turnier

Alle Mannschaften (oben)

Die Fußballabteilung des TV Nellingen engagiert sich in der Flüchtlingsarbeit

01.02.2016

Ostfildern - Eine kurze und eine lange Sporthose, zwei Trikots, mehrere T-Shirts, ein langes Trainingsoberteil und ein paar Stutzen beinhalteten die 25 Sportpakete, die die Nellinger Fußballabteilung im Rahmen einer Spendenaktion für Flüchtlinge aus der Blumenhalle im Scharnhauser Park kürzlich zusammenstellte. Bei der Kleiderspende beteiligten sich beide aktiven Mannschaften, das Senioren-Team und die A-Jugend. Insgesamt spendete die Fußballabteilung über 300 Einzelteile. Neben den 25 Sportpaketen konnten den fußballbegeisterten Neuankömmlingen auch Fußballschuhe, Schienbeinschoner und andere Trainingsutensilien zur Verfügung gestellt werden.

Seit Februar 2016 ist der TV Nellingen in Sachen Flüchtlingsarbeit aktiv und hieß zum Teil bis zu 17 Männer zw. 18 und 35 Jahren aus über 5 Nationen als Trainingsgäste willkommen. Erich Class, ehemaliger Jugend-Fußballtrainer des TV Nellingen, und Kontaktmann zum Freundeskreis Asyl Ostfildern stellte Anfang Februar den Kontakt zwischen der Flüchtlingsunterkunft Blumenhalle im Scharnhauser Park und der Fußballabteilung des TV Nellingen her. „Schnell waren es 16 oder 17 Spieler die regelmäßig bei uns am Training teilnahmen“, erinnert sich Patrick Schibat, Spielführer der zweiten Nellinger Fußballmannschaft. „Es war nicht immer einfach auf einem halben Platz mit insgesamt 30 Spielern ein ordentliches Training zu machen, aber irgendwie hat es dann doch echt gut geklappt“, berichtet Schibat. Nachdem die Nachfrage doch größer wurde als gedacht, organisierte der TVN für die Flüchtlinge zusätzlich zum gemeinsamen Mannschaftstraining die Möglichkeit, zweimal die Woche auf dem Kunstrasen im Scharnhauser Park die Kickstiefel zu schnüren. „Uns war natürlich wichtig die Jungs direkt in unsere Teams zu integrieren, aber um allen auf lange Sicht gerecht werden zu können, wollten wir den Jungs unbedingt zusätzlich eine Möglichkeit bieten um Fußball spielen zu können“, so Roland Bohusch, Abteilungsleiter der Nellinger Fußballabteilung. „Neben Erich Class und aktiven Ehrenamtlichen des TV Nellingen hat auch unser A-Jugend Trainer Chris Loesener das Leiten der Trainingseinheiten für die Flüchtlinge übernommen“, so der Abteilungsleiter. Mittlerweile gibt es einen Pool an Spieler die das regelmäßige Trainingsangebot aufrechterhalten.

Neben den reinen Trainingseinheiten war aber auch schnell klar, dass die Jungs sich im Wettkampf mit anderen Mannschaften beweisen wollten. Und so lag es nahe mit Unterstützung des Freundeskreis Asyl, ein Team beim diesjährigen Interkulturellen Fußballturnier „Tarka Cup“ in der Körschtalhalle in Scharnhausen zu melden. Patrick Schibat und Erich Class betreuten das Team und kleideten es mit einem Trikotsatz des TV Nellingen ein. In vier Gruppenspielen konnten zwei Siege und zwei Niederlagen verzeichnet werden. „Leider sind wir mit 6 Punkten als Gruppendritter knapp ausgeschieden, aber den Jungs hat das Turnier super viel Spaß gemacht“, so Schibat. Für Juli ist in Kooperation mit der TVN Geschäftsstelle sowie die vier anderen Vereinen der Stadt Ostfildern (TV Kemnat, TB Ruit und TSV Scharnhausen) ein Integratives Fußballturnier im Rahmen der Nellinger Sportwoche angedacht. Hierfür wurden bereits erste Gespräche geführt.

Sobald klar ist welche Flüchtlinge in Ostfildern sesshaft werden und eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung erhalten, können auch offizielle Spielerpässe beantragt werden. Bei zwei Spielern ist das mittlerweile auch schon der Fall, Sie können damit in der neuen Saison für den TVN an den Start gehen. Der eine oder andere bringt in jedem Fall das Zeug mit früher oder später auch mal an der Tür der „Ersten“ anzuklopfen. „Jetzt ist es jedoch erst mal wichtig sie mit den wichtigsten Begriffen des Fußballalltags vertraut zu machen, damit Sie sich auf dem Platz und in der Mannschaft noch besser und schneller integrieren können“, so Bohusch.

Mittlerweile ist Sadat Sayed Obdullah - ein afghanischer Flüchtling - in der TVN-Jugendabteilung als Trainerassistent bei den Bambinis tätig. Ein bis zweimal die Woche unterstützt er das Trainerteam und wird so an die Arbeit eines Fußbaltrainers heran geführt. Ebenfalls wird für ihn ein Spielerpass für unsere aktive Mannschaft beantragt sowie eine Bufdi-Stelle bei der TVN-Geschäftsstelle beantragt.

Des Weiteren hat der TV Nellingen für den 17. Juli 2016 ein Integrations-Fußballturnier im Rahmen der Nellinger Sportwoche mit allen Mannschaften der Stadt Ostfildern (Nellingen, Scharnhausen, Ruit und Kemnat) geplant. Ziel dabei ist es, die Flüchtlingsarbeit unter den sonst eigenständigen Vereinen zu verknüpfen. Um hier gemeinsam in der Zukunft agieren zu können stellt dieses Vereinsübergreifende Event ein besonderes Pilotprojekt dar.

soziales hilfe

Bildunterschrift: Kicker aus Gambia, Nigeria, Syrien und Afghanistan gingen für das Blumenhallen-Team beim diesjährigen Tarka-Cup an den Start. Betreut wurde die Mannschaft von Patrick Schibat (ganz links - stehend), Erich Class (zweiter von rechts – stehend) und Roland Bohusch (ganz rechts, stehend).

  • 1
  • 2

Login